Skip to content

Apfel-Cheesecake-Streusel Schnitten mit gesalzenem Karamell / Apple-Cheesecake-Streusel Bars with salted Caramel

(Scroll down for the recipe in English)

Mittlerweile wurde sicher deutlich, dass ich ein Fan von süßen Dingen bin. Noch verrückter bin ich aber nach der Kombination von süß und salzig. Die mit Meersalz verfeinerte Karamellsauce findet man regelmäßig in unserem Kühlschrank. Glaubt mir, einfach ALLES schmeckt besser mit dieser Sauce! Ich gieße sie nicht nur über Kuchen, sondern auch über Eiscreme und andere Desserts, bereite damit Cupcake-Frostings, Cookies und Macarons zu, und manchmal gebe ich sogar einen Esslöffel davon auf meinen morgentlichen Haferbrei. Die dekadenten, super-karamelligen Apfel-Cheesecake-Streusel Schnitten sollte man auf jeden Fall probiert haben, sie sind genauso lecker wie sie aussehen.  

Zutaten

Katrins salzige Karamellsauce (ergibt ~250ml):
200g Zucker
6 EL Wasser
200ml Sahne
1 gehäufter TL Meersalz

Boden:
240g Mehl
120g brauner Zucker
1 Prise Salz
225g weiche Butter

Apfel-Cheesecake-Belag:
4 Äpfel, säuerlich, geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten (1-2 cm)
1 EL Saft einer Zitrone
100g Zucker
3 Eier
1 EL Vanille-Extrakt oder gemahlene Vanille
600g Doppelrahm-Frischkäse
1 El Speisestärke

Streusel:
200g brauner Zucker
125g Mehl
45g zarte Haferflocken
1 TL Zimt
115g weiche Butter

Zubereitung

Katrins salzige Karamellsauce:
Zucker und Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze auf dem Herd karamellisieren lassen. Nicht umrühren! Wenn eine Bernstein-Farbe erreicht ist, von der Hitze nehmen und unter Rühren mit dem Schneebesen in einem dünnen Strahl die Sahne zugeben. Salz hinzufügen und rühren, sodass es sich auflösen kann. Auf keinen Fall in Versuchung geraten, das Karamell zu berühren oder zu probieren, es ist nämlich heiß wie Lava! Eventuell nochmal aufkochen lassen, sodass sich hart gewordener Zucker am Boden des Topfes lösen kann. Vorsichtig in ein ausreichend großes Glas mit Schraubdeckel füllen und abkühlen lassen. Nach ein paar Stunden im Kühlschrank ist die Konsistenz perfekt karamellig.

Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft) vorheizen. Eine rechteckige Backform (meine hat die Maße 35x25cm) fetten und mehlen.

Boden:
Mehl, braunen Zucker, Salz und Butter mit den Händen verkneten, bis sich alles verbunden hat. Gleichmäßig auf den Boden des Bleches drücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Circa 15 Minuten vorbacken.

Apfel-Cheesecake-Belag:
Die Äpfel schälen, in circa 1-2cm große Stücke schneiden und mit Zitronensaft vermischen.
Zucker, Vanillezucker, Vanille und die Eier mit dem Handmixer oder in der Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz schlagen, bis die Mischung hell
und dickcremig ist. Frischkäse und zum Schluss die Speisestärke unterrühren.

Streusel:
In einer Schüssel alle Zutaten für die Streusel mit den Händeln verkneten.

Die Cheesecake-Mischung auf den noch warmen Boden geben. Äpfel vorsichtig darauf verteilen, dann darauf die Streusel geben. Etwa 40 Minuten backen, dann auf einem Gitter auskühlen lassen. Anschließend noch einige Stunden in den Kühlschrank geben, bevor der Kuchen angeschnitten wird.

Die Stücke vor dem Servieren nach Belieben mit salziger Karamellsauce beträufeln. Übrige Karamellsauce im Kühlschrank aufbewahren.

Apple-Cheesecake-Streusel Bars with salted Caramel

Ingredients

Katrin’s salted caramel sauce (makes ~250ml):
200g sugar
6 tbsp. water
200ml heavy cream
1 heaped tsp. sea salt

base:
240g flour
120g brown sugar
1 pinch of salt
225g butter, softened

apple cheesecake topping:
4 apples, slightly tart in flavour, peeled, cored, and cut into small chunks (1-2 cm)
1 tbsp. freshly squeezed lemon Juice
600g cream cheese
100g sugar
3 eggs
1 tbsp. vanilla extract or ground vanilla beans
1 tbsp. cornstarch

streusel:
200g brown sugar
125g flour
45g quick cooking oats
1 tsp. ground cinnamon
115g butter, softened

Preparation

Katrin’s salted caramel sauce:
Put the water and sugar in a pot on medium heat. Do not stir, just tilt the pot occasionally and wait for the mixture to turn a deep amber colour. Take the pot off the heat and slowly but steadily pour the cream in while stirring quickly with a whisk. When the mixture stops bubbling, add the sea salt. Give it a good stir until the salt is dissolved. Don’t let yourself be tempted to try the caramel now, it’s still piping hot! If a lot of sugar is still stuck at the bottom of the pot, put it back on the heat and bring to a boil again until it dissolves. Carefully pour the caramel into a jar and wait for it to cool down. After a few hours in the fridge, the consistency should be perfectly syrupy.

Preheat the oven to 190°C (fan 170°C). Grease a rectangular baking pan (mine measures 35x25cm) and dust with flour.

base:
In a bowl combine flour, brown sugar, salt and butter using your hands until the mixture is crumbly. Press evenly into the baking pan and poke with a fork several times. Bake for 15 minutes or until lightly browned.

apple cheesecake topping:
Peel and chop the apples into small chunks and toss with lemon juice.
Beat sugar, eggs and vanilla extract with your handmixer or standing mixer at high speed until light and creamy. Beat in the cream cheese and the cornstarch.

streusel:
In a small bowl, add all ingredients. Combine them, using your clean hands.

Pour the cheesecake mixture over the warm crust. Distribute the apple chunks on top, then sprinkle the streusel over the apples. Bake for about 40 minutes. Let the cake cool completely and put into the fridge for a couple of hours before cutting it into squares.

Serve drizzled with as much salted caramel sauce as you like. Store remaining caramel sauce in the fridge.

Merken

Merken

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.