Skip to content

Bananen-Schokoladen-Cupcakes / Banana Chocolate Cupcakes

(Scroll down for the recipe in English)

Das sommerliche Wetter lässt zwar noch auf sich warten, aber ich bringe mich schon mal mit der Cupcake-Version eines klassischen Sommerdesserts in Stimmung: Bananensplit. Ich kenne kaum jemanden, der die Kombination von Bananen und Schokolade nicht mag und die Cupcakes schmecken sehr intensiv nach beidem. Das Buttercremefrosting ist zwar für die Bikinifigur nicht gerade förderlich, aber dank des Puddinganteils immerhin deutlich leichter wie amerikanische „butter-only“-Frostings.
Zutaten

Teig:
2 Eier, Gr. L
130g Zucker
1Pck. Vanillezucker
170g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Natron
70g Zartbitterschokolade, gehackt
1 Prise Salz
1 große Banane, reif (circa 150g)
140ml Eierlikör (alternativ: Sahne)
80g Butter, Zimmertemperatur (!)
1 TL Zitronensaft

Frosting:
250ml Bananensaft
1/2 Pck. Vanillepuddingpulver oder 30g Speisestärke
2 EL Zucker
120g Butter
225g Mascarpone
5 EL Puderzucker

Dekoration:
Bananenscheiben, geröstet
Schokoladenraspel

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auskleiden.

Frosting:
Die Butter und die Mascarpone für das Topping aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen.

Teig:
Die Eier trennen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine einige Minuten lang hellschaumig rühren. Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifen Schnee schlagen. In einer weiteren Schüssel das Mehl mit Backpulver, Natron und gehackter Schokolade mischen. Die Banane in große Stücke schneiden. Mit Eierlikör oder Sahne, der sehr weichen Butter und dem Zitronensaft pürieren. Unter Rühren nach und nach zur Eigelbmasse geben. Anschließend zuerst die trockenen Zutaten, dann den Eischnee unterheben. Den Teig mit einem Esslöffel in die Förmchen verteilen und circa 20 Minuten backen. Nach dem Backen kurz ruhen lassen, dann erst aus dem Muffinblech nehmen und komplett auskühlen lassen.

Frosting:
Circa 50ml des Bananensafts mit dem Puddingpulver und 2 EL Zucker glatt rühren. Den restlichen Saft aufkochen lassen und das angerührte Pulver unter Rühren hinzugeben. Aufkochen lassen bis die Flüssigkeit bindet, dann in ein anderes Gefäß umfüllen, mit Frischhaltefolie bedecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Wenn der Bananenpudding, die Butter und die Mascarpone ungefähr die gleiche Temperatur erreicht haben, kann die Buttercreme hergestellt werden. Dafür die weiche Butter mit dem Handrührgerät aufschlagen. Den Pudding, die Mascarpone und den Puderzucker esslöffelweise unterrühren. Falls die Masse jetzt zu flüssig wirkt, kurz in den Kühlschrank geben, dann wird sie schnell fester. Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf die Cupcakes spritzen.

Deko:
Die Cupcakes können nach Belieben dekoriert werden, z.B. mit gerösteten/getrockneten Bananenscheiben und Schokoladenraspeln.

Die Cupcakes sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber bei Verzehr stets Zimmertemperatur haben, da die Buttercreme sonst zu fest ist.
Banana Chocolate Cupcakes

Some things are just meant to be together, like avocado and toast, banana and chocolate, me and my bed…

Ingredients

cupcakes:
2 large eggs
130g sugar
1 tbsp vanilla extract
170g flour
1 tsp baking powder
½ tsp baking soda
70g semisweet chocolate, chopped
1 pinch of salt
1 large banana (~150g)
140ml advocaat egg liqueur or double cream
80g softened (!) butter
1 tsp lemon juice

frosting:
250ml banana juice
40g instant vanilla pudding mix or 30g cornstarch
2 tbsp sugar
120g butter
225g mascarpone
5 tbsp icing sugar

decoration:
roasted/dried banana chips
shaved chocolate

Preparation

Preheat the oven to 180°C. Line a muffin tin with 12 cupcakes liners.

frosting:
Take butter and mascarpone out of the fridge and bring to room temperature.

cupcakes:
Separate the eggs. Use an electric hand mixer or standing mixer to beat egg yolks, sugar and vanilla extract together until light and fluffy. Beat the egg whites with a pinch of salt in a separate bowl until stiff peaks form. In another bowl, combine flour, baking powder, baking soda, and chopped chocolate. Set aside. Puree the banana, egg liqueur/cream, soft butter and lemon juice until combined. Slowly beat into the egg yolk mixture. Fold in the dry ingredients first, and then the beaten egg whites. Divide the batter among the liners using a spoon and bake for 20 minutes or until an inserted toothpick comes out clean. Remove the cupcakes from the tin and allow to cool on a rack.

frosting:
Stir the instant pudding mix or cornstarch and 2 tbsp of sugar into 50ml of the banana juice until the mixture is smooth and not clumpy anymore. Put the remaining juice into a small pot and bring to a boil. Stir in the juice-pudding mixture and bring to a boil again until it starts to thicken. Take the pot off the heat and pour the banana pudding into a jar or bowl. Cover with cling film and let cool until it reaches room temperature. When the banana pudding, the butter and mascarpone have the same temperature, you can start making the buttercream. Beat the soft butter with an electric mixer until fluffy. Keep beating while adding the pudding, the mascarpone and the icing sugar one tablespoon at a time.  If the buttercream seems too liquid, put into the fridge for a little while, you will quickly get a pipeable consistency then. Place the frosting in a piping bag that is fitted with a large round nozzle and pipe it onto the cooled cupcakes.

decoration:
Decorate your cupcakes with shaved chocolate and roasted/dried banana chips.

Store the cupcakes in the fridge but always serve at room temperature.

Merken

Merken

Merken

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.